Startseite
  Archiv
  Mädchen
  Anschauungsmaterial
  Les RHCP
  Hefterkunst
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/chili-the-world

Gratis bloggen bei
myblog.de





12.7.07 17:12


Werbung


was für eine letzte woche...

...,bestimmt die geilste & tollste & alles übertreffendste dieses jahres. :DDD

meine berichte hab ich mal aus dem forum kopiert (ich hatte keine lust alles nochmal aufzuschreiben), hab sie kurz durchgeschaut, aber iwelche unverständlichen sachen werden wohl trotzdem noch drin sein...
aber egal. hier, bitte:

*1.7.07 . hamburg . aol.arena
"wir sind 13.00 von buchholz losgefahrn, hatten uns vorgenommen 14.00 an der arena zu sein, was dann aber doch nich so ganz geklappt hat, wir hatten uns einfach zu lange verzettelt mit einkaufen und schließfach und bla. s.bahn ewig nich gefunden. aber egal. im zug und unterwegs wurden wir schon mehrfach wegen unsren shirts angesprochen (hihi, shirts bewirken wunder).
kamen dann so gegen 15.15 an der arena an, ich musste mir erstmal meine schuhe ausziehen, weil ich vom vielen laufen dorthin schon voll die blasen hatte. uh, wie böse.
waren erst am südeingang, sind dann zum nordeingang gegangen, weil dort die kasse war mit dem gästeliste.häuschen, wir hatten neben den ursprünglich gekauften karten noch spontan von lisas papa die 2 stück bekommen, die wir durch die gästeliste bekommen sollten. (komplizierte sache). ewig gewartet, bis die ihre dämliche kasse mal aufgemacht haben. boah. zwischendurch noch ein bisschen bemalt mit asterisks und schoten. dann standen wir nich auf der gästeliste. ewiges hin- und hertelefonieren. letztendlich bekamen wir dann doch noch unsere gästeliste.karten (ehrenkarten übrigens :D ) & erste.welle.bändchen persönlich von nem typen, der extra für uns da hingekommen is und bla. wiegesagt, komplizierte sache.
dann erstmal gefreut wie n honigkuchenpferd und die andren 2 karten für 90€ irgendsonem schwarzhändler da vermacht.
dann waren wir endlich drin. wurde auch zeit, aber da wir unsre tollen grünen bändchen hatten, wars nich so dramatisch. die super attraktiven dixi.häuser aufgesucht und dann rein.
noch ein bisschen im hinteren bereich abgegammelt, zum gospelchor dann nach vorne. in unserem bereich war zu dem zeitpunkt übrigens noch null stimmung. voll dämlich. dinsosaur jr fand ich ganz ok, nur standen wir unmittelbar neben den boxen, erstmal taschentücher in die ohren gestopft, es war so dermaßen laut dort. dann warten, noch mal schnell was zum trinken geholt. wieder zurück, und da stand josh auf der bühne, für nen kurzen moment dachte ich, es wäre john (von weitem und mit kurzsichtigkeit könnte man das vermuten). dann den aufbau.arbeiten zugeguckt. warten. und sie kamen!!
hach, toll. ein paar kleine freudentränchen verdrückt (mein sentimentaler moment neben tiny dancer, danke übrigens an den, der das schild hochgehalten hat!).
das chili.konzert kam mir total kurz vor, im vergleich zu den vorbands und dem ganzen gewarte. es war einfach zu geil. kurze zeit stand ich auch mal 4te reihe vor john.
schlimm fand ich die vereinzelten alten menschen in meiner umgebung, die vom alter her meine oma oder mein opa hätten sein können und sich demonstrativ wie ein fels in der brandung gegen die masse stellten beim springen, pogen … was weiß ich. bäh. zur halbzeit etwa haben sie dann aber anscheinend gecheckt, dass sie es dort nich länger überleben und haben sich in die hinteren gebiete verzogen, ein glück, das war echt nervend.
das ganze konzi bin ich voll abgegangen, bei btw war es schon ziemlich heftig, weil ich iwie genau den mittelpunkt gebildet hab zwischen nach vorne schieben von hinten und nach hinten schieben von vorne. otherside fand ich sehr schön (zufälligerweise hatten wir es vorher mehrmals gesungen gehabt … ein omen! ), get on top, emit remmus waren ziemlich geil, johns solo sowieso, hach, alles halt, nur utb hätt ich mir noch gewünscht, ich möchte es einmal live hören. hoffentlich komm ich morgen in dresden dazu.
nach dem super tollen endjam dann gewartet, noch ein bisschen wirken lassen alles. das totale glücksgefühl in mir. hab dann zufällig johannes und rafael gesehn, nachdem ich rafael bestimmt 15 mal auf den rücken geklopft hatte (ein andrer typ hatte kurzzeitig noch mitgeholfen. lol), hat er sich endlich mal umgedreht. hallo gesagt, dann noch ein letztes getränk geholt, die aufräumerleute kamen schon mit ihrem absperrband, also mussten wir raus. draußen wurden wir dann noch von ann & co. entdeckt (dank unsren shirts ), sind dann zusammen zur s.bahn und zu mcdoof. leicht durchnässt vom regen. boah, ich fand den regen so geil zum ende, das hat so gepasst, der geile endjam, nacht und regen. traumhaft!
das mcdoof war total überfüllt, haben dann dort die nacht verbacht mit abwechselnd essen, schlafen, politik.vortrag machen (lol, der is dann übrigens doch nich fertig geworden, naja). um 5 uhr früh wurden wir von sonem putzmensch im mcdoof geweckt, von wegen wir sollen doch nich hier schlafen und bla. sind dann nochn bisschen im bahnhof rumgelaufen, bis mein zug dann kam.
ein unvergessliches wochenende würd ich sagen. einfach genial!"


*4.7.07 . dresden . volksfestgelände pieschener allee
"die einlass.kontrolle war dieses mal sehr lasch find ich. kurzes gucken, minimales abtasten, das wars.
als wir ankamen, fing grad der gospelchor an, waren leicht spät. wollten nach vorne, was aber nich möglich war, weil es wieder wellen gab, erste welle war natürlich schon „voll“. bäh. kurze verzweiflung, mehrmals die securities bequatscht wegen sonem bändchen, aba da half nix. erstmal. (haha, dann kommts…)
dann in die 2. welle gequetscht, da wurden wir mehrmals angemacht, von wegen es kann ja nich sein, sich hier einfach reinzudrängeln (jaa, ich versteh sie ja auch.), das ganze gelaber von denen ging mir dann auf den sack. also bin ich wieder raus.
erstmal das gelände inspiziert, dann nochmal vor zur ersten.welle.absperrung und einen plan ausgedacht. haha. die absperrung an der einen seite war nur ein ganz normaler zaun, wo man durchkriechen konnte. hab ich ein paar leute neben mir befragt, was die securities mit mir machen würden, wenn sie mich beim durchkriechen erwischen würden. (<--angst.abbau. lol)
dann hab ich mir an mein herzchen gefasst und bin durch den zaun, als grad ein paar leute durch die kontrolle dort gegangen sind. erstmal hängengeblieben, dann durch und schnell weg. und ich war in der ersten welle!!
dann kam ich auf den dämlichen gedanken mir so ein fliederfarbenes bändchen zu holen. ich zu den securities hin. das bändchen bekommen. dummerweise hatte ich meine 1.liter.plastikflasche da mit rein genommen und auch noch mit zu den securities geschleppt. dann macht mich einer von denen an, wie ich denn die flasche hier reinbekommen hätte, sekunden später fällt ihm auf, dass er mein gesicht kennt und ich doch die wäre, die mehrmals mit ihm diskutiert hätte. (ich hatte übrigens nich mit ihm diskutiert, sondern ihn freundlich danach gefragt, wie ich an son bändchen komme. bäh.) scheiß situation. ich probier mich mehrmals rauszureden. als ich keinen ausweg mehr sehe, renn ich einfach in die massen rein.
das gesamte my.chemical.romance.konzi war ich nur damit beschäftigt meine flasche zu verstecken und mich umzugucken, ob so ein security.typ durchgeht und mich sucht. ich hatte echt voll schiss.
mcr fand ich ziemlich künstlich in ihrem auftreten. ziemlich übertrieben die ganze show. ihre songs find ich teilweise nich schlecht, aber 10 mal dasselbe geschrammel hintereinander bringts auch nich...
ein kumpel von mir hat es dann auch noch nach vorn geschafft, weil er sich ein bändchen gekrallt hat, das auf dem boden neben einem security.fuß lag. lol, wir könnten echt nen film über die ganzen aktionen drehen…
dann gewartet, noch den restlichen inhalt meiner wasserflasche unter die leute gebracht, dafür ein paar kekse bekommen. dann gings auch schon los.
die location an sich fand ich nich so doll, nur die züge, die in abständen auf der brücke hinter der bühne lang fuhren waren voll genial.
zum anfang stand ich weiter hinten auf fleas seite, da war echt null stimmung im vergleich zu hamburg und berlin damals. wo ich abgegangen bin, kamen viele dämliche blicke. mit der zeit hab ich mich immer weiter nach vorne gepogt, zum schluss in die 4. reihe, da kannte man dann wenigstens auch die lieder, die nicht von stadium arcadium waren.
vollkommen genial fand ich (wiedermal) otherside, bssm, me and my friends, bei johns solo musste ich wieder ein paar kleine tränchen verdrücken und sir psycho sexy und they’re red hot am ende waren genial. wenn sie dann noch nen endjam gemacht hätten wärs schon nahezu perfekt gewesen (mit utb dann noch. menno, wieder nich live gehört.)
das ende war ziemlich unklar. als dann die abbauer kamen regten sich viele ziemlich auf. ja, ich find das auch verständlich, ich war auch leicht enttäuscht, aber muss man deswegen die ganze zeit rumnölen?
ein paar von diesen typen machten dann auch noch so ein mädchen an, das die ganze zeit rumschrie, von wegen sie sollte doch bitte eine oktave tiefer kreischen. viele negative vibes iwie…
dann wurdes langsam leerer, ich in die erste reihe, neben mir stand dann son mädchen, das die setlist bekommen hatte. vor btw hatten sie cali durchgestrichen. als zugabe stand nur c’mon girl, dann 3 fragezeichen.
bin dann raus, hab dann noch alena getroffen.
genau nach dem konzi fing es dann richtig mies zu regnen an.
auf dem parkplatz standen wir mit dem auto (durchnässt und frierend!) ne halbe stunde oder noch mehr ohne ne ersichtliche bewegung rum. haben uns dann entschlossen was zum essen zu suchen, sind somit eine stunde durch die stadt gelatscht. die ganzen ausfahrten waren total verstopft (aufgrund eines unfalls wie sich dann später rausstellte). schließlich am neustädter bahnhof angekommen, was gegessen in soner bar und mit dem taxi dann wieder zurück zum parkplatz.
ich war dann um 4 uhr zuhause."

fotos zur dokumentation des ganzen kommen bald, ich bin da zuversichtlich. XD
8.7.07 17:46


jetz gehts lohos!

hamburg, ich komme!! :D

30.6.07 10:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung